Wiesenauergassegip-wiesenauergasse-allgemeines-rechte-spalte.gif

Unsere viergruppige Kinderkrippe befindet sich ruhig gelegen, in einer Seitenstraße der Kärntner Straße. Man kann uns sehr gut mit dem Auto aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Die Kinderkrippe Wiesenauergasse besticht durch ihr beträchtliches Platzangebot und den weitläufigen Garten.

In unserer pädagogischen Arbeit legen wir besonderen Wert auf die Erziehung zur Selbstständigkeit. Es beinhaltet unter anderem eigenständiges Hände waschen, an- und ausziehen aber auch Spiel- und Bastelangebote selbstständig wählen und durchführen. Natürlich stehen wir hilfreich zur Seite und unterstützen die Kinder in den einzelnen Schritten.

„Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entzündet werden wollen.“ (François Rabelais)

Unsere Schwerpunkte Bewegung und Gesunde Ernährung fließen in vielfältigen Angeboten in den Krippenalltag ein. Beispielsweise in Form von gruppenübergreifenden Bewegungsangeboten, kindgerechtem Mittagessen, der gesunden Jause am Dienstag und nachmittags. Das Mittagessen und die Jause bekommen wir vom Bioshop Härtel geliefert. Auch im Garten finden sich viele Köstlichkeiten wie Himbeeren, Stachelbeeren, Äpfel, Karotten und vieles mehr, das wir in liebevoller Arbeit mit den Kindern gepflanzt haben bzw. jedes Jahr im Frühling ansäen.

„Bewegung und Wahrnehmung sind der Motor der Entwicklung und gleichzeitig die Basis des Lernens.“ (Renate Zimmer)

Kinder wollen und müssen sich bewegen. So erobern sie Schritt für Schritt ihre Umwelt, bauen soziale Kontakte auf und machen wichtige Erfahrungen über sich selbst und ihren Körper. Wir bewegen uns nicht nur drinnen, auch der Gartenaufenthalt ist für uns ein ganz wichtiger Bestandteil eines Kinderkrippentages.

„Kinder brauchen Bewegungsmöglichkeiten im Alltag, um ihre Kräfte zu entfalten und ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Bewegung ist der Motor des Lernens, vom ersten Lebenstag an.“

Bewegung und Spiel in der freien Natur fördern die gesunde Entwicklung Ihrer Kinder. So werden alle Sinne geschärft, Kreativität, Phantasie und Neugier geweckt. Das alles sind Grundvoraussetzungen für ein glückliches und gesundes Leben, ein Leben im Einklang mit der Natur.

„Kinder brauchen Küsse, Liebkosungen, sanfte, freigebige Hände, freundliche Worte, die schelmisch sein und jammern können, liebe Augen, denn das sind die Blumen des Frühlings. (Paul Keller)

 
2018, GiP Gemeinnützige Projekt GmbH
Dietrichsteinplatz 15, 8010 Graz | Telefon: +43 (0)316 / 34 84 48 | Fax: +43 (0)316 / 34 84 48-25 | E-Mail: office@gip.st
IT-Vienna