Mannagettaweggip-mannagettaweg-allgemeines-rechte-spalte.gif

Der Kindergarten Mannagettaweg befindet sich inmitten des Generationenhauses am Mannagettaweg 1, welches eine Kinderkrippe, einen Kindergarten und Einheiten für Betreutes Wohnen beherbergt. Der Kindergarten bietet 25 großartigen Persönlichkeiten Platz.

"Ich möchte den Kindern ihr eigenes Tempo beim Erkunden und Erforschen ihrer Welt lassen. So entwickeln sie Vertrauen in ihre speziellen Fähigkeiten und Kompetenzen."

Unsere Einrichtung verfügt über helle, große Räumlichkeiten, einen großzügigen Bewegungsraum und einer ganzjährig benutzbaren Rundumterrasse. Der anspruchsvolle Naturgarten steht den Kindern bei jedem Wetter zur Verfügung.

Durch die Gegebenheit des Generationenhauses ist es uns wichtig, den Kontakt zwischen den unterschiedlichen Generationen zu fördern.

Was uns bei unserer Arbeit wichtig ist:

Entfalten - die individuelle Persönlichkeit des Kindes entfalten.
Fördern - die Freude am Lernen und Entdecken fördern.
Stärken - Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken.
Ermöglichen - Freude und Spaß am Tun ermöglichen.
Entdecken - Lust an Kreativität entdecken.
Gemeinsam begleiten - mit den Eltern gemeinsam die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder begleiten.

Fachlich orientieren wir uns an den Leitlinien der Montessoripädagogik. „Hilf mir, es selbst zu tun“ ist ein wichtiges Prinzip für die Art und Weise unseres täglichen Umgangs mit unseren Kindern. Neben einer grundsätzlichen Vielfalt an Themen, Methoden und Materialien ist das Aufgreifen aktueller Interessen der Kinder wesentlich für die Gestaltung und Entwicklung der Inhalte unserer Arbeit.

Soziales Lernen in der Spannung zwischen Selbstbestimmung und Einfügen in das Gemeinschaftsleben begleitet uns während des gesamten Kindergartenalltags.

Emotionale Geborgenheit ist eine wesentliche Voraussetzung für das Wohlbefinden und die Entwicklung der Kinder. Es ist uns wichtig, dass sich die Kinder darauf verlassen können, dass wir sie und ihre Bedürfnisse, ihre Interessen ernst nehmen, sie stützen, trösten und sie stärken, für sie da sind, wenn sie uns brauchen.

„Kinder können sich noch wundern über jedes Ding, und sei es auch gering.
Wir nennen sie naiv und halten uns für klug, dabei sehen wir nicht mehr genug.“




Unser Tagesablauf

7:30 - 9:30 Uhr
Orientierungsphase und Freispielzeit
Kreativangebote, gezielte Kleingruppenarbeit zu den Bildungsbreichen

8:30 - 10:00 Uhr
Offene Juase
(Die Jause wird täglich vom Kindergarten zur Verfügung gestellt)

9:30 - 10:15 Uhr
Gemeinsamer Morgenkreis passend gestaltet zu dem Jahresthema bzw. Interessen und Wünsche der Kinder
Freude am gemeinsamen singen

10:15 - 11:30 Uhr
Bewegungseinheiten (Bewegungsbaustelle, Psychomotorik, Rhythmik)
Freispielzeit im Garten

11:45 - 12:30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

12:45 - 13:30 Uhr
Ausruhen im Schlafraum bzw. Freispielzeit

Ab 14:00 - 14:30 Uhr
Gemeinsame Nachmittagsjause

14:30 - 15:30 Uhr
Freispielzeit im Garten, Turnsaal oder Gruppenraum




 
2019, GiP Gemeinnützige Projekt GmbH
Dietrichsteinplatz 15, 8010 Graz | Telefon: +43 (0)316 / 34 84 48 | Fax: +43 (0)316 / 34 84 48-25 | E-Mail: office@gip.st
IT-Vienna